Willkommen beim ASV Kaldenhausen

Der ASV Kaldenhausen wurde im Jahr 1872 als traditioneller Schützenverein mit dem bekannten Brauchtum von Schützenkönigen, Umzügen, Fahnen und Schützenfesten gegründet. Im Laufe der Jahre kam der sportliche Aspekt des Schießens immer mehr in den Vordergrund, und seit den 70er Jahren ist ausschließlich der Schießsport Zweck des Vereins.

Aus diesem Grunde verzichten wir seitdem auf Uniformen oder Umzüge bei Schützenfesten.

Der Schießstand befindet sich unterhalb der städtischen Sporthalle an der Krefelder Straße 86 in Duisburg-Rheinhausen.

Das Training findet freitags ab 17:30 Uhr statt. Schauen Sie doch einmal herein! Gäste sind uns stets willkommen. Sie können sich gerne mithilfe des Kontaktformulars anmelden, damit sich jemand speziell um Sie kümmern wird.

Das Gästeschießen wird nicht mehr angeboten. Durch die große Anzahl an neuen Mitgliedern ist der Stand immer voll belegt. Wir müssen unseren Mitgliedern die Möglichkeit geben können zu trainieren. Aus diesem Grund ist auch die Aufnahme von neuen Mitgliedern nicht mehr möglich.

Wir können ihnen aber Kontaktadressen zu Vereinen im Kreis geben die im Moment noch neue Mitglieder aufnehmen würden. Bitte dazu den Kontakt nutzen und dort bei der Anfrage mit rein schreiben wo ihr Wohnsitz ist (z.B. Duisburg/Kaldenhausen), damit es ein Verein in ihrer Nähe ist.

Fast alle Disziplinen des Deutschen Schützenbundes werden bei uns mit Gewehr, Pistole oder Revolver geschossen:

Luftgewehr
Luftpistole
KK-Gewehr
Sportpistole bis Kaliber .38
Standardpistole
Freie Pistole
Olympische Schnellfeuer-Pistole

Und falls Sie Bedenken haben, dass Sportschiessen ein teurer Sport ist:

Unser Jahresbeitrag beträgt 50 EUR, die Aufnahmegebühr 80 EUR, und 50 Schuss Kleinkalibermunition kosten gerade einmal 3,50 EUR. Für Jugendliche (hier fangen wir mit Luftpistole an) haben wir niedrigere Beiträge.

Sie schiessen gegen einen kleinen Kostenbeitrag mit Vereinswaffen. Nach mindestens einem Jahr Mitgliedschaft und regelmässiger Teilnahme am Training kann unter bestimmten Voraussetzungen (§§ 2-6 Waffengesetz) eine eigene Waffe beantragt werden.